fabula Filmpuppen
"fabula puppen röders GbR" - e-Mail: fabulapuppen@aol.com
Werkstatt für Maskottchen und Puppenbau - Puppendesign, Kostümplastiken, Kostümpuppen, Walk Act-Puppen, Grossfiguren und Handpuppen für Fernsehen, Theater, Messen, Präsentationen und Events


Start

Impressum

optische Navigation


Bass Bee
Bernd das Brot
Bestecke
Bettdecken
Bödefeld
Briegel der Busch
Bronchibär
Chili
Carl und Lina

Cosmo
Drei Freunde
Ecki
Eiderente
Eisbär
Ente Kwak
Eruptor

Ferry
Fettfleck

Franz Ferdinand
Fressmonster
Früchte
Fuchs
Giftzwerg
Gill Grunt
Gottesanbeterin
Gustav
Hans mein Igel
Helle H.
Helmut
Holstein-Storch
Hund Rudi Ristow
Jens-Uwe Hansen
Joe
Kanibalenmonster
Karlchen  Kastenfrosch
Klugscheißer
Koch
Lasse
Leo + Locki
Lila Monster
Litti
Lu
Marktkauf-Tüte
Miele-Karton
Mik`s
Molekularus
Möve SG-Handewit
Mr.Scandi
Nessie
Oli
Papageientaucher
Papageientaucher-2
Paulchen-Panther
Peter+Wolf
Petty-Pur

Pferd-Sesamstrasse
Playmobil-Rico
Playmobil-Ritter
Rudi-groß
Rudi-klein
Schildkröte

Sesamstrasse
Spargelino
Stealth Elf
Sunny
Tabaluga
Tatzi Tatz

Theo Tintenkleks
Tiermasken

TUI-Trolley
Twipsy
Vegietales
Werkstatt

Wolle-Sesamstrasse
Zebra
über uns...
Link-Seite
Theater

 

Pfeil zurück zur Puppenbau-Vorschau

 

Sesamstrasse - "aus der Taufe gehoben..."
Beginn der deutschen Rahmengeschichten  mit  Samson, Tiffy, Uli von Bödefeld und Finchen in der Sesamstrasse,
unter Mitwirkung von Peter Röders als "Samson", Kerstin Siebmann-Röders als "Tiffy", Benita Steinmann als "Uli von Bödefeld"
und Lothar Klose als "Finchen".

Weitere Links zur Sesamstrasse:
http://www.wunschliste.de/index.pl?prosit_09

 

fabula-Filmpuppen,Peter Roeders während einer Drehpause in Samson ohne Kopf
Peter Röders während einer Drehpause im Samson ohne Kopf.
1978... Start der deutschen Rahmengeschichten mit Samson und Tiffy in der Sesamastrasse.
Wer würde sich nicht glücklich geschätzt haben, dazu zu gehören?!
Zwei Redakteure des NDR, Jürgen Weitzel und Joachim Thode wurden von der Sendergemeinschaft beauftragt, geeignete Puppenspieler für die Figuren "Samson" und "Tiffy" zu finden.
Sie stießen auf Peter Röders (damals Puppenspieler in Kiel und Umgebung), dem Leiter der "fabula-Filmpuppen und Kerstin Siebmann-Röders, ebenfalls damals Puppenspielerin im gleichen Theater.            
         
Die Puppen fertigte Kermit Love, Kostümbildner in New York am Broadway und Puppenbildner für CTW / Jim Henson.
Die Philosophie dieses ruhigen Mannes mit seinen langen weißen Haaren und seinem beeindruckenden weißen Vollbart war, Puppengestaltung als eine Kunst zu verstehen, die Zeit zum Reifen brauchte. Nicht die von heute auf morgen kreierte Figur oder das schnelle Geschäft waren wichtig. Eine Puppe sollte wachsen wie eine Pflanze um nachher die Ausstrahlungskraft zu besitzen, die den Zuschauer in den Bann ziehen würde.

Viele Großfiguren, darunter Samson und Bibo, entstanden in seiner kleinen Werkstatt in Manhattan, in der er mit zwei weiteren Mitarbeitern die kreativsten Gebilde schuf.
Bei mehrfachen Anproben in New York wurden die Figuren Samson und Tiffy den Spielern Peter Röders und Kerstin Siebmann-Röders auf "den Leib" zugeschnitten.

.
Sesamstrasse,Tiffy und Kermit Love
Kermit Love, der Erbauer von Samson, Tiffy und Bibo mit Tiffy.
Puppenbau-Blick in die Puppenwerkstatt von Kermit Love
Ein Blick auf Kermit Love`s Arbeitstisch

Puppenbau-Kermit Love und John mit einem Monster 
Kermit Love und Mitarbeiter John mit einer noch nicht fertigen Puppe für die amerikanische Sasamstrasse

 

Sesamstrasse,Bibo, Helmut Hermann, Samson und Kermit Love
Bibo, Helmut Hermann (Regisseur nach Norbert Schulze Junior), Samson und Kermit Love in der deutschen Sesamstrasse, Studio Hamburg.

Ausdrücklicher Wunsch des Redakteurs Jürgen Weitzel war: Samson muß einen Punkt/Flecken auf seiner Nase haben und er muß "Uiuiuiui" sagen.

Puppenbau-Die Ur-Tiffy Puppenbau-Tiffy in ihrer jetzigen Form Puppenbau-Samson Prototyp, Ur-Samson Puppenbau-Samson in seiner jetzigen Form
Die erste Tiffy (Prototyp) .      Tiffy in ihrer endgültigen Spielgestalt.                                                           Der erste Samson mit Augenbrauen.                        Samson in seiner endgültigen Spielgestalt.

 

Nach Fertigstellung der Puppen war es die Aufgabe der Spieler, gemeinsam mit dem Team den Charakter der beiden neuen Figuren zu entwickeln.
Das Gefühl für eine Grosspuppe, wie Samson eine ist,  stellt sich erst langsam ein. Natürlich setzt man seine Körpersprache ein, bewegt sich mit großen Gesten und unterstreicht das Sprechen mit der Kopfbewegung und dem ganzen Körper.

Sesamstrasse-Samson Ballett 1           Sesamstrasse-Samson Ballett 2        Sesamstrasse-Samson Ballett 3

Das Erstaunen ist groß, wenn man am ende sieht was dabei herausgekommen ist. Von den großzügigen Bewegungen ist nur noch ein geringer Teil zu erkennen, ebenso von der Körpersprache, die Mundbewegung sieht man so gut wie gar nicht und der Kopf läßt ab und zu ein Wackeln erkennen.
Dafür ist der Spieler wie aus dem Wasser gezogen und benötigt dringend eine neue Garnitur trockener Unterwäsche.
Das Phänomen der nicht direkten Übertragbarkeit von Ausdrucksbewegungen des Spielers auf die Großfigur ist bekannt. Man muß erst lernen wann sie (die Großpuppe) das für den Zuschauer sichtbar ankommen läßt, was der Spieler im Innern der Puppe will.

Sesamstrasse-Samson ohne Kopf 


In besonderem Maße gilt das für schwingend aufgehängte Puppen, wie Samson eine ist. Der Kopf der Figur wird an einem "Galgen" durch ein Schultergestell, das der Spieler auf den Schultern trägt,, gehalten. 
Am Schultergestell befestigt sind Gummiaufhängungen für den Körper (Hosenträger-Prinzip). Der Körper hängt also schwingend an dem Gestell und erhält dadurch eine schöne Lebendigkeit. Der direkte Kontakt des Spielers zu seiner Außenhaut ergibt sich nur im unteren teil der Beine und den Armen.

In der "Aufbruchstimmung" und der allgemeinen Freude über einen deutschen Teil innerhalb der Sesamstrasse, war das eine sehr lustbetonte Arbeit, die unterstützt wurde von unserem lebendigen und flexiblen Regisseur Norbert Schultze Junior. Drei fahrbare Kameras, ein großer Kran, zwei Studios auf dem Studio-Hamburg-Gelände und eine bombastische Dekoration unterstützten diese harmonische Arbeit.
Mit Henning Venske und Lilo Pulver als "Mitbewohner" der Sesamstraße und "fast-Eltern" von Samson und Tiffy war die deutsche Sasamstrassen-Familie komplett.

Sesamstrasse-Herr von Boedefeld und Henning Venske Sesamstrasse-Samson und Lilo Pulver
Henning Venske und Uli von Bödefeld                                                                                              Lilo Pulver und Samson

Viele Co-Moderatoren ("Mitbewohner") wechselten in die Sesamstrasse hinein und aus der Sesamstrasse heraus. Neben Henning Venske (den ich als einen der besten Kollegen schätze) und Lilo Pulver, wurden Horst Janson, Ute Willing, Ilse Biberti, Elisabeth Vitouch, Uwe Friedrichsen und Manfred Krug die Mitspieler für Samson und Tiffy und später auch Uli von Bödefeld und  Finchen, die kleine Schnecke.

 Sesamstrasse-Finchen Sesamstrasse-Boedefeld inmitten vieler Luftballons Sesamstrasse-Ute Villing, Horst Janson und Samson auf der insel Sesamstrasse-Samson und Tiffy in ihrer Höhle
Finchen                                 Uli von Bödefeld                                                                     Samson, Ute Willing u. Horst Janson            Samson und Tiffy in ihrer Höhle

Helmut Hermann kam als neuer Regisseur und setzte die Geschichten in Bilder um.
Zu den Higlights gehörte natürlich der Dreh mit dem Origial "Oskar in der Tonne" und "Bibo" (Big Bird). 
Gespielt wurde Bibo von Carol Spinney...was sage ich!...Carol Spinney hat Bibo gelebt!

Sesamstrasse-Samson und Bibo in Samsons Haengematte Sesamstrasse-Carol Spinney, Uwe Friedrichsen und Peter Roeders beim Proben

Samson und Big Bird in der deutschen Sesamstrasse.                 Carol Spinney (Spieler von Big Bird), Uwe Friedrichsen und Peter Röders bei "Trockenproben".

Während sechs Jahren Dreharbeit gab es aber nicht nur eitel Sonnenschein.
Der "pädagogische Beirat" postulierte des Öfteren Dinge, die den gewohnten Sprachfluss der Figuren- und Schauspieler ins Stocken brachte.
Texte, die anfänglich als "roter Faden" dienten, an denen man entlang spielen konnte, mußten ganz plötzlich wörtlich gesprochen werden.
Von wunderbar spritzigen Textbüchern die den redaktionellen "Gleichmacher" durchliefen, blieben nur noch Geschichten ohne Höhen und Tiefen übrig.
Die Kameras wurden mit der Zeit immer weniger und ebenso großzügige Fahrten und Gänge durch die Studiolandschaft.
Die Aufnahmen verkamen immer mehr zu lebenden Passbildern, und das bedeutet den "Tod" für jede Großfigur. Großfiguren leben durch Bewegung und Körpersprache, nicht durch die Nahaufnahme des Puppengesichtes, das plötzlich zu Material wird und jegliche Ausstrahlung und Glaubwürdigkeit verliert.

Es war eine sehr schöne, lehrreiche aber auch anstrengende Zeit, die keiner von uns missen möchte.
Peter Röders prägte in diesen sechs Jahren den Charakter, die Bewegungen und die Stimme von Samson.
Kerstin Siebmann-Röders verlieh Tiffy Charakter, Bewegung und Stimme zusammen mit Ihrer "Hanspielerin" Martina Klose.
Lothar Klose kreierte Wesen und Stimme von Finchen.
Benita Steinmann gab dem unvergleichlichen Uli von Bödefeld seinen Charakter und seine provozierende "Landadel-Stimme".

sesamstrasse-Martina Klose, Benita Steinmann und Kerstin Siebmann-Roeders  Sesamstrasse-Samsons Ein- Ausstieg 
Martina Klose (Handspielerin von Tiffy),                                       Samsons Ein- und Ausstieg                                                     Lothar Klose "lüftet" Samson
Benita Steinmann (Spielerin von Uli von Bödefeld),
Kerstin Siebmann-Röders (Kopfspielerin von Tiffy).

Sechs Jahre Studio-Arbeit sind eine gute Lehrzeit.
Den jetzigen Spielern und Machern der Sesamstraße wünschen wir, daß ihnen nicht die Ideen ausgehen, nicht die Freude am Spiel verloren geht und
daß ihnen nicht Mittel und Sendezeit gestrichen werden.

Peter Röders
fabula-Filmpuppen, Werkstatt für Maskottchen, Puppenbau und Puppendesign.

 
                                                                   Heiteres Beruferaten mit Robert Lemke  
 

 
                          Tiffy im verschneiten Wald                                      Samson im verschneiten Wald
 

 
                                                   Samson ist mal wieder aus der Hängematte gefallen...  
 


                                            Tiffy, Ute Willing, Horst Janson, Uli von Bödefeld und Samson im Fasching
 

 
                                                                                      Wolfgang Völz mit Samson
 

 
     Horst Janson, Samson und Ute Willing auf der "Insel"                  Uwe Friedrichsen und Samson spielen Zirkus
 

 
                                             Finchen, ihr Haus verlassend und Uli von Bödefeld mit Samson in der Küche  
 


                                                            Uli von Bödefeld, Tiffy und Samson in der Werkstatt
 


                                                       Samson und Horst Janson in der Sesamstrassen-Küche
 


                                                      Uwe Friedrichsen mit Samson bei einer Schneeballschlacht
 


                             Kerstin Siebmann-Röders, Martina Klose und Benita Steinmann bei Proben zum Ballonflug
 

 
            Samson hat Herrn von Bödefeld sooo lieb
 


                                                   Im Königsaal / Samson, Uwe Friedrichsen, Lilo Pulver und Tiffy
 


                                                         Herr von Bödefeld während der Schneeballschlacht